Nationale Stereotype in der italienischen Sport-Berichterstattung

Nationale Stereotype in der italienischen Sport-Berichterstattung

4.11 - 1251 ratings - Source



Magisterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1, 15, Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen (Italienische Philologie), Veranstaltung: Italienische Sprachwissenschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Woher beziehen wir unser Wissen uber fremde Lander, ihre Eigenheiten und ihre Gepflogenheiten? Ein ausdifferenziertes Bild ist dann moglich, wenn man einige Zeit im anderen Land verbringt und sich mit der dortigen Kultur vertraut macht. Diese Primarerfahrungen sind heutzutage viel eher moglich als noch vor wenigen Jahrzehnten. Doch auch heute sind es hauptsachlich die Massenmedien, durch die in Italien Informationen uber Deutschland bezogen werden, wobei allerdings haufig ein eklatantes Desinteresse aus italienischer Sicht konstatiert wird. Denn was man uber Deutschland schreibt, interessiert in Italien niemanden, auch die Kollegen und den Chefredakteur nichtq (Roberto Giardina (2000: IfA). Eine Ausnahme stellt der Fussball-Sport dar. Dieser ist sowohl in Italien als auch in Deutschland von enormer Relevanz. Dabei haben beide Lander auf internationaler Ebene grosse Erfolge zu verbuchen. Die Brisanz von internationalen Fussball-Turnieren fuhrt dabei zu einem besonderen medialen Interesse, wobei neben dem eigentlichen Spielgeschehen ausfuhrlich uber Land und Leute berichtet wird. Der Mediensport kann als bedeutender Vermittler von nationalen Bezugen gesehen werden: Den Sportlern werden in der Berichterstattung nichtsportliche Eigenschaften und allgemein gesellschaftliche Stereotypisierungen ubertragen, der Athlet als Trager von offentlichen Bildern wird zum Reprasentanten nationaler oder gesellschaftlich relevanter Eigenschaften. Ein erster Blick in die Berichterstattung der italienischen Tageszeitung Corriere della Sera lasst vermuten, dass die deutschen Panzer und effizienten Ergebnisspieler in den letzten Jahren verschwunden sind. Uber die deutsche Mannschaft wird mit unerwartet positiven WorMagisterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Romanistik - Italienische u.


Title:Nationale Stereotype in der italienischen Sport-Berichterstattung
Author: Helena Pleier
Publisher:GRIN Verlag - 2011
ISBN-13:

You must register with us as either a Registered User before you can Download this Book. You'll be greeted by a simple sign-up page.

Once you have finished the sign-up process, you will be redirected to your download Book page.

How it works:
  • 1. Register a free 1 month Trial Account.
  • 2. Download as many books as you like (Personal use)
  • 3. Cancel the membership at any time if not satisfied.


Click button below to register and download Ebook
Privacy Policy | Contact | DMCA